Aphorismen

Anders Denken

Ich postuliere, es braucht neue Postulate. Wir können nicht erwarten, dass wir mit der gleichen Denkweise die Probleme lösen könnten, die mit und durch diese entstanden sind.

Recycling

Recycling ist doch ganz einfach: Der Grüne Punkt muss in den Gelben Sack, dann lacht der Blaue Engel. Restmüll ist ein Indikator für fehlende oder falsche Technologien oder mangelhafte Priorisierung. (mehr …)

Alle sind klug

Alle sind klug, manche jedoch erst hinterher.

Ich habe Glück

Ich empfinde es als grosses Glück:
Dinge die ich anpacke, werden entweder zu einem Erfolg oder zu einer Erfahrung.

Taxi Taxi

Ich bin letztens mit einem Taxi gefahren, ich nutze diese Art der Fortbewegung häufig. Diese Taxifahrt war für mich ein Erlebnis, der Fahrer hatte drei Hochschuldiplome, mit dem Mann konnte ich mich richtig unterhalten! Meine Frage ist, finde ich es richtig, dass es offenbar drei Hochschuldiplome braucht, bis einer ein richtiger Taxifahrer ist?

Auseinandersetzung mit Kunst

Ich empfinde es als Unsitte,
wenn ein Künstler ernsthaft erwartet,
dass sich der Konsument mit der Kunst auseinander setzen will.

Ich jedenfalls genieße gerne Kunst, ich bin Kunst gegenüber aufgeschlossen,
ich erwarte aber auch, dass die Kunst in mir etwas bewegt, dass der Künstler eine Botschaft transportiert oder eine Absicht verfolgt.

Für eine Selbstfindung brauche ich keine Kunst und keine Künstler, da genüge ich mir ganz allein.

Für Künstler, die es interessiert, - manch dreckiger Lappen in meiner Spüle löste mehr bei mir aus, als manch kunstvolles Tuch an einer Museumswand.

Das liebe Geld

Geld ist immer das billigste Argument.

Wehre dem Vortschreiten

Das rassistische Pogrom im sächsischen Chemnitz vom 26.08.2018 ist für alle Deutschen beschämend. Auch international verliert Deutschland an Ruf. https://www.dw.com/de/internationale-presseschau-hetzjagden-in-chemnitz/a-45258762 Wie weit ist Deutschland von einer "Reichskristallnacht" noch entfernt? Braune Parteien nutzten "Feinde des Reiches" um die Bevölkerung durch krude Thesen zu Ängstigen und zu einer Protestwahl zu Ihren Gunsten zu bewegen. Sie nutzen eine Minderheit als Zielscheibe des kollektiven Hasses, den sie schüren. Das kommt mir leider bekannt vor. Besonders rechte Parteien und Staatsbedienstete sollten sich vom braunen Geschwerl distanzieren und klare Gegenpositionen beziehen und nicht aus Angst vor Stimmverlusten bei  Wahlen braune Themen adaptieren. Linke Parteien sollten überdenken, wie sie auf die geschürten Ängste in der Bevölkerung sinnvoll reagieren können und ob Wirtschaftsflüchtlinge das deutsche Asylrecht missbrauchen.  Damit besorgte Bürger nicht dem braunen Gesocks hinterher laufen. Pegida maschierte schon vor der Flüchtlingswelle, jetzt surfen Pegida und AFD regelrecht darauf. Klare Worte finden weder die etablierten Rechten noch Linken. Das ein rassistisch motiviertes Pogrom in Deutschland nochmal möglich sein würde, hatte ich lange Zeit nicht erwartet. Ich schäme mich heute, Deutscher zu sein.

Der kleine Unterschied später

Wenn man jung ist sagt man: "Ich bin super im Bett", später sagt man dann: "Super, ich bin im Bett". Alles hat eben drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische. Super, ich bin im Bett

Borderline-Demokratien

Ungarn (Magyarország) und Polen (Rzeczpospolita Polska) gehören zu Europa (schon immer) und zur Europäischen Union (seit 2004), aber passen sie dazu? Wenn es um das liebe Geld geht halten Sie bereitwillig die Hände auf, wenn es um demokratische Gewaltenteilung geht, naja. Grossbritanien tritt aus EU aus,im gemeinsamen Währungsraum wollten sie nie sein, sie erwägen beim Ausstieg die EU um Geld zu prellen. In Deutschland manifestierte sich eine zunächst lokale antidemokratische Bewegung (PEGIDA); in den deutschen Bundestag zog mit der AfD eine vermeintlich Europafeindliche Partei ein. Was wird die Zukunft bringen? (mehr …)

Ausnahmezustand am Ende der Demokratie

Die innere Sicherheit wird durch Gesetze gefährdet, die vorgeben diese zu schützen. Jedweder Ausnahmezustand sollte durch die Verfassung verboten sein, um diese zu schützen. Auf ein Lernen aus der Geschichte sollte man sich in keinem System verlassen, auch nicht in demokratischen. Beispiele: (mehr …)

Aufklärung und Vernunft

Aufklärung und Vernunft verträgt keine Ausreden, keine politischen, keine kulturellen, keine religiösen und auch keine eigenen. Früher nannte man "Fake News" (mehr …)

Geltendes Recht

Geltendes Recht und Jura sind die größte Erfindung seit Gott und den Religionen. (mehr …)

Medizin

Lachen ist die beste Medizin, wenn sie viele auch der alternativen Medizin zuordnen wollen. (mehr …)

Zeitmangel

Ich komme nicht mal mehr dazu, Unangenehmes vor mir her zu schieben.

BIO

Ich frage mich ernsthaft: Soll ich noch BIO kaufen? In meinem Alter braucht man (mehr …)

Was soll’s

Das Leben ist echt zu kurz, für ein langes Gesicht. Es ist was daran, ". ..so jung kommen wir nicht mehr..." Ich denke, ich werde ab jetzt lieber das Dessert am Anfang essen.

Demokratie

Jede Demokratie ist zu jeder Zeit gefährdet, meist durch gewählte Politiker. Sichere Anzeichen, dass die Demokratie Ihres Landes gefährdet ist, sind:

  • Aufweichen/Auflösen der Gewaltenteilung Einschränkung der Pressefreiheit
  • Einschränkung der Meinungsfreiheit
  • Einschränkung menschlicher Grundrechte
  • Machtzuwachs einer Einzelperson um z.B. eine "Gefahr" abzuwenden (siehe Napoleon I. 1799, General Franco in Spanien 1936, Salazar in Portugal 1928/1932)
  • Opposition wird zu Staatsfeinden gemacht und bekämpft
  • 24. März 1933 ermächtigte das deutsche Parlament Adolf Hitler
  • 16. April 2017 Ermächtigung R.T. Erdogan durch ein Referendum
Es wird auch in den Familien der treuen Wähler Erdogans Verfolgte, Inhaftierte und Hingerichtete geben.

Sorgenvoll

Frage (FAQ): Hi, mein Kind hat Gras gegessen? Ist das gefährlich? (mehr …)

Voll peinlich, Recep Tayyip Erdoğan.

Ich frage mich manchmal, wie peinlich ist Recep Tayyip Erdoğan seinen Nachfahren wohl? (Nazivergleich. Europafeindlichkeit, Demokratiefeind und so..) Meine Meinung ? Voll peinlich der Recep Tayyip Erdoğan für seine Leute. Voll peinlich  für eine Türkei im Sinne des Vaters ALLER Türken! Atatürk.

Mankind, Freedom & Peace first

Arier zuerst (Adolf Hitler) America first (Donald Trump) (mehr …)

Schulmathematik

Wie ich heute über die Schulmathematik denke: Genau drei binomische Formeln (mehr …)

Religionen

Bei Rücken bewegen und Knie belasten ist fast jede Religion den Fitnesscentern weit voraus.

Politischer Erfolg

Manche Wahl wird mir nur dadurch erklärbar, dass der Mensch und damit der Wähler, ganz offensichtlich die Täuschung der Enttäuschung vorzieht.

Werbung

Der Weg ist das Ziel

Wer wirklich der Meinung ist, dass der Weg das Ziel ist, der sollte (mehr …)

Blöde Frage

Ist die Invariante im zeitlichen Kontext konstant? (mehr …)

Problemlösung – alle Theorie ist einfach

Keine Panik, Herrschaften, sobald wir (mehr …)

Microsoft frisst Daten

Zum X-ten mal ergänze ich nun meine Outlook-Kontakte mit Bildern. Grund ist, die Cloudsynchronisierung von Microsoft hat sie mal wieder gefressen. (mehr …)

Gelassenheit

Wir sollten öfter einmal die Fliegen auf dem Misthaufen lassen, (mehr …)

Gleichheit und Gleichstellung

Natürlich bin ich Feminist. (mehr …)

Wie der Volksmund schon lallt

Gleich und gleich geselle sich gerne, so sagt der Volksmund, (mehr …)

Trendy

NachspeiseViele finden es sehr trendy im Nobelrestaurant Ihre Nachspeise oder den Kaffee in einem Einmachglas kredenztwasserglas zu bekommen, mich erinnert das an meine sparsame Großmutter, sie hatte die aufgebrauchten Senfgläser ausgewaschen und als Getränkegläser benutz, sie war ihrer Zeit wohl sehr voraus.

Der Tod

FriedhofWenn wir bedenken, wie lange wir dann wieder tod sein werden, sollten wir das LEBEN viel besser nutzen.

Voll daneben

Laut meiner Sozial-Media-App stehe ich heute drei Meter neben mir. 3m  

Gehirnleistung

D1353 M1TT31LUNG Z31GT D1R, ZU W3LCH3N GRO554RT1G3N L315TUNG3N UN53R G3H1RN F43H1G 15T! (mehr …)

Religionsführer widerlegen Glauben?

Wenn ich mir die Lebenswandel verschiedenster Religionsführer unterschiedlichster Glaubensauffassungen in der Geschichte so betrachte, (mehr …)

Fragen über Fragen

Als Kind habe ich mich gefragt: Wie kommt das Schild "Rasen betreten verboten" (mehr …)

Nichts Böses gewünscht

Ich bin kein Mensch, der einem andern etwas Böses wünscht, aber (mehr …)

Ruf & Nachruf

Um als guter Mensch gehuldigt zu werden, müssen Sie nur  (mehr …)

Wissenschaft

Im Wesen ist Wissenschaft glaubhaft kolportierte Wahrscheinlichkeit und ähnelt damit den Verschwörungstheorien.

Gelernt ist nicht gelernt

Wissen macht einem zum Gelernten nicht zum Gelehrten. (mehr …)

Folgefehler

Im Gegensatz zur Schule zählen im Leben Folgefehler doch. (mehr …)

Sozial Network

Facebook, Twitter, StudiVZ, Xing  sind moderne Sammelstellen für Altkontakte. Das virtuelle Klassentreffen. Sag mir, mit wem Du Dich abgibst und ich sage Dir wer Du bist. (mehr …)

Liebe ist …

Liebe ist gefühlte Gewissheit, getragen von festem Vertrauen. (mehr …)

Genusserkenntnis

Manchmal muss man das Hirn ausschalten um zu geniesen, anderemale einschalten. (mehr …)

Argumente

Argumente argumentiert, siegen immer ! (mehr …)

Vertrauen ist gut.

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser, eine Volksweisheit die nicht von überwiegend angenehmen Überraschungen im Leben ausgeht. (mehr …)

Sparen auf das Alter

Was soll man sich für das Alter sparen? Am ehesten wohl die Krankheiten und Beschwerden. (mehr …)

Herrgottsbscheißerle

Bezeichnen eine schwäbische Spezialität, die Maultaschen. Zur Entstehung dieses Gerichts gibt es mehrere verschiedene Legenden. Eine erzählt, dass Zisterziensermönche des Klosters Maulbronn während der Fastenzeit das Fleisch vor dem Herrgott verstecken wollten, was zum Beinamen „Herrgottsbscheißerle“ führte. In China heißen Maultaschen Jiaozi. (mehr …)

Das Beste

Das Beste ist nicht immer das Beste für uns. (mehr …)

Ungewollt

Es ist besser etwas zu wollen, das man nicht hat, als etwas zu haben, was man nicht wollte. (mehr …)

Sauberes Geschäft

Politik ist ein sauberes Geschäft. (mehr …)

Freunde erkennen

Freunde lernt man erst richtig kennen, wenn man sie mal dingend braucht. (mehr …)

Findergeist

Nichts zu finden ist oft im Nicht-Suchen begründet, Nichts zu erfinden im Nicht-Versuchen. (mehr …)

Moral

Bei vielen ist es mir möglich, deren Moral auf ihren Mangel an Gelegenheiten zurückzuführen. (mehr …)

Lügenhölle

In der Hölle wird es vermutlich auch Politiker geben, manche dann sogar mit VIP-Bändchen und Freigetränk. (mehr …)

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein ist die Höflichkeitsform des internen Dialoges. Es gelingt dabei selten, sich etwas vor zu machen. Das stellt Selbstbewusstseins-Coachings in Frage. (mehr …)

Menschlichkeit

Wer geliebt werden will, muss liebenswert sein. Wer Sex haben will, muss sexy sein. Wer Mensch sein will, muss respektvoll sein. (mehr …)

Schönheit

Die meisten schönen Dinge sind dann schön, wenn man nichts mehr hinzufügen kann um sie zu verschönern. Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn nichts mehr hinzuzufügen ist, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann. (mehr …)

Wunder

Nur Planung degradiert den Zufall zum Irrtum. (mehr …)

Erfahrung

Erfahrung ist die Erkenntnis, die man bekommt, lange nachdem man sie gebraucht hätte. (mehr …)

Tugend

Wenn sich ein Laster genügend verbreitet hat, wird eine Tugend daraus. (mehr …)

Aphorismus

(griechisch: Abgrenzung, Definition ,medizinischer Lehrsatz, Sentenz als Wahrheitsspruch kurzer prägnanter Stil) (mehr …)

Politische Zensur in der Demokratie

In der modernen Demokratie nennt man Diktatur und Zensur Fraktionszwang und Fraktionsdisziplin. (mehr …)

Wirklichkeit

Annahmen und Erwartungen verändern die Wahrnehmung der Wirklichkeit. Erinnerungen sind gefilterte Wirklichkeit, die unsere Annahmen und Erwartungen prägen. Wahrnehmung ist ein Gemisch aus Beobachtungen, Annahmen, Erinnerungen, und Erwartungen. Der Wahrnehmende empfindet seine Wahrnehmung als objektiv. (mehr …)

Verbrecher

Wem Mitleid fehlt, der ist Verbrecher. (mehr …)

Du bist wie Du bist,

wenn Dir das reicht. (mehr …)

Weg und Ziel

Wer den Weg finden will, sollte das Ziel suchen. (mehr …)

Ausdruck

Viele haben Nichts zu sagen und tun sich schwer, das auszudrücken. (mehr …)

Überflüssig – gibts doch gar nicht.

Das Ü ist Yberflyssig! (mehr …)

Sommerzeit / Winterzeit

Jedenfalls wird nicht die Uhr umgestellt, die bleibt, wo sie ist, sondern die Zeit. (mehr …)

Fragwürdig

Merkwürdiges, Denkwürdiges und Fragwürdiges ist off spannender als augenscheinlich offensichtliche Antworten . (mehr …)

Nicht können

Mangelnde Qualifikation erkennt man am Einfachsten an guten Ausreden. (mehr …)

Obstkuchenboden

100 gr. Mehl 100 gr. Zucker 1/2 Pack Backpulver Milch (mehr …)

Verbrüderung

Man kann nicht jeder Auseinandersetzung aus dem Wege gehen, aber man muss sie nicht sonderlich achten. (mehr …)

Optimum oder Maximum ?

Für Viele ist "das Beste nicht gut genug", wobei "Gut genug" eigentlich das Beste ist. (mehr …)

Start

Es kommt selten darauf an, einen spektakulären Start hinzulegen, Ausdauer, Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit, Konsequenz, Können lassen ein Renen gewinnen. (mehr …)

Selbst & Bewusst

Wenn Du weisst, wer Du bist, kannst Du sein, wer Du willst. (mehr …)

Das Gute im Menschen

Es bleibt mir nichts anderes übrig, als an das Gute im Menschen zu glauben, Beweise dafür gibt es ja nicht. (mehr …)

Geschmack

Geschmack ist Geschmacksache. Es gibt den guten Geschmack, den schlechten und den teueren. (mehr …)

Erstaunlich

Erstaunlicherweise wird die eigene späte Erkenntnis oft unangenehmer empfunden als die Unkenntnis. (mehr …)

Für Optimisten

Für Optimisten ist Pessimismus lediglich eine Laune. (mehr …)

Grosstadtsterben

Dass so viele bedeutende Persönlichkeiten in Grosstädten begraben liegen, lässt nicht darauf schliessen, dass Grosstädte für herausragende Menschen lebensfeindlich wären. (mehr …)

Lassen

Lassen ist ein Tunwort. (mehr …)

Reines Gewissen

Eine weisse Weste hat schon manch schwarze Seele gut gekleidet. (mehr …)

Das ganz grosse Glück

Wer das kleine Glück geniesst, hat beste Voraussetzungen, das grosse Glück zu erleben. (mehr …)

Freude

Die Freude am Sein, bewirkt eine Lust am Leben. (mehr …)

Genussdrogen

Wer Schräglage und Schlagseite nicht unterscheiden kann, sollte die Finger vom Alkohol lassen. (mehr …)

Potezial

Ich Zahl doch nicht für Konjunktiv. (mehr …)

Welche Religion hat Gott?

Religion, die Menschen verachtet, egal ob andere oder andersartige Menschen ist den Namen Religion nicht wert. Wer kein guter Mensch ist, ist auch kein guter Moslem, Christ, Buddist oder was auch immer. Religionen leben davon, dass der Mensch ein Verlangen nach Religiosität in sich trägt. Ob man sich einer Religion anvertrauen möchte, muss daher jeder individuell mit seiner Religiosität aber auch mit seinem Verstand, seinen Gefühlen und seinen Wertvorstellungen vereinbaren. (mehr …)

Der Klügere gibt nach.

Natürlich würde der Klügere niemals nachgeben! Weiss er, dass er der Klügere ist, ist ihm bewusst, das seine Chancen eine Auseinandersetzung mit dem Dümmeren zu gewinnen hoch sind, warum sollte er dann seine Ziele freiwillig aufgeben? Soll der Klügere etwa solange nachgeben bis er der Dumme ist? (mehr …)

Gewohnt

Gewohnheiten machen unser Leben gewöhnlich. Genuss ist immer außergewöhnlich. (mehr …)

Börsenfieber

Einer hat Fieber und alle schlucken bittere Pillen. (mehr …)

Aus Fehlern gelernt

Ich habe aus meinen Fehlern viel gelernt und überlege daher ernsthaft, einige nocheinmal zu machen! (mehr …)

Verkauf

Ein Produkt komuniziert nicht, nur Beziehungen verkaufen. (mehr …)

Lebenserfahrung

Liegen haben kurze Beine. (mehr …)

Blech

Reden sei Silber, Schweigen sei Gold - ist Blech. (mehr …)

Neu

Wenn Du etwas erreichen möchtest, was Du noch nie erreicht hast, musst Du eventuell etwas tun, was Du noch nie getan hast. (mehr …)

Nach den Sternen greifen

Wenn man etwas will, was man bislang nicht hatte, muss man meist tun, was man noch nie tat. (mehr …)

Die Mischung macht’s

Die richtige Mischung macht's. Was zuviel ist, ist genauso schlecht wie jeder Mangel. (mehr …)

Genussprinzip

Das Genussprinzip beschäftigt sich mehr mit dem Wert als mit dem Preis. (mehr …)

Input kommt IMMER von Aussen

Viele Veränderungen drängen aus uns heraus, sobald die Zeit dafür reif ist. Die Idee nimmt dann Gestalt an. Es ist als ob eine Pflanze heranreift und erntefertig ist. Und der Samen dafür? Wie entstehen Ideen, neue Gedanken wie fällt der Einfall in uns hinein? Input kommt immer von Aussen! (mehr …)

Zeit haben

Zeit muss man sich nehmen, um sie sich nicht zu vertreiben. (mehr …)

Gesunder Menschenverstand

Der gesunde Menschenverstand sollte uns lehren, mehr zu denken. (mehr …)

Glücklich leben

Viele Menschen Leben glücklich, und merken es nicht. (mehr …)

Zwischen den Zeilen

Zwischen den Zeilen stehen die Missverständnisse. (mehr …)

Die richtige Diät

Durch die falschen Ziele verliert so mancher bei einer zweiwöchigen Diät nur 14 Tage. (mehr …)

Zufall gibt es doch

Zufall bezeichnet die fehlenden Faktoren in den wissenschaftlichen Formeln unserer Zeit. (mehr …)

Schicksal

Nicht was wir erleben, sondern wie wir das Erlebte empfinden, ist unser Schicksal. (mehr …)

Genie

Wenn man wirklich ein Genie ist, wundert es einen nicht, dass es kein Anderer bemerkt, wenn man keines ist aber auch nicht. (mehr …)

Intelligenz

Intelligenz hat den Nachteil, dass man ununterbrochen dazu lernen muss. (mehr …)

Ewiges Leben

Ist der Geburtstag der Anfang eines potentiell ewigen Lebens? (mehr …)

Guter Rat

Wenn ich Ihnen einen guten Rat geben darf: Hören Sie lieber nicht auf mich. (mehr …)

BWL

Mit Einführung der Betriebswirtschaftslehre, war es möglich geworden, Opportunismus zu studieren. (mehr …)

Digitale Demenz

Das neue Medium macht süchtig, es schadet langfristig dem Körper, vor allem dem Geist. Wenn wir unsere Hirnarbeit auslagern, lässt das Gedächtnis nach. (Manfred Spitzer zur Digitalen Demenz 2013) Das neue Medium ist höchst gefährlich, weil es das Gedächtnis schwächt, von der Realität ablenkt und dazu verführt, Realität und Ihr mediales Abbild zu verwechseln. (Platon 350 vor Christus zur Schrift ) (mehr …)

Ich hasse Lügen

Lügen hassen heist, sich an sie gewöhnt zu haben. (mehr …)

Überleben

Wer tausend Tode stirbt lebt meistens lange. (mehr …)

Lachmal

Manches Lachmal währe wichtiger als das eine oder andere Denkmal. (mehr …)

Neues

Neues ist einfacher neu zu entdecken, als Bekanntes. (mehr …)

Herausforderungen

Veränderungen beginnen stets im Kopf. Mentale Barieren sind die ersten Hindernisse der Zielerreichung. Das ob etwas möglich ist, ist mental durch die Frage wie es möglich werden kann zu überwinden. Ziele sind gefährdet, wenn nicht handfeste Werte dahinter stehen. Die Frage warum ich ein Ziel erreichen will ist essentiell. Nur herausfordernde Ziele sind echte Ziele. (mehr …)

Salz

Eine Priese Salz allein macht noch keine Suppe. (mehr …)

Chance

Gib dem heutigen Tag die Chance, der schönste in Deinem Leben zu werden. (mehr …)

Use your Hirnkasterl

Wer Wasser im Boot hat und ein Loch in den Rumpf bohrt, damit dies ablaufen könne, verursacht das Problem, das er lösen wollte. (mehr …)

Was issn a Pfleisch-Pflanzerl

Frikadelle (von italienisch frittatella, „Gebratenes“), Bulette (vom französischen boulette für „Kügelchen“. ), Klopse (vom Neuschwedischen Kalops für gebratene Fleischscheibe ), Fleischpflanzerl (vom bayerischen Fleischpfannzerl für Fleisch aus der Pfanne), faschierte Laibchen (Österreich), Hackplätzchen (Schweiz), Köttbullar (schwedisch für Ikeabulette), Æevapèiæi (serbisch für "klein gewürfeltes Fleisch"), kebab (arabisch für für "klein gewürfeltes Fleisch"), Köfte (türkisch von persisch kuffteh, „zerstampftes Fleisch“).... (mehr …)

Typisch Deutsch

Den Deutschen typisch deutsches Verhalten vorzuwerfen ist typisch Deutsch. (mehr …)

Wein-seelig

Das Leben ist zu kurz um trockene Rotweine zu trinken. (mehr …)

Humor

Humor ist eine Möglichkeit, amüsant mit Dingen umzugehen, die man glaubt nicht ändern zu können. Besser über eine Situation gelacht, als sich darüber reärgert. (mehr …)

An Freund und Feind

Macht doch, was Ihr wollt. (mehr …)

Schlau

Sich schlauer zu stellen ist gar nicht so dumm. (mehr …)

Modebewusstsein

Die Modeindustrie ist in der Lage, Individualismus von der Stange zu vermarkten. (mehr …)

Überzeugend

Am sichersten überzeugen selbst entdeckte Argumente, - auch die Anderen. (mehr …)

Optimismus

Optimismus ist die Kunst bei jeder Schwierigkeit eine Gelegenheit zu sehen und nicht bei jeder Gelegenheit eine Schwierigkeit. (mehr …)

Stiel und Niveau

Stiel muss nicht das Ende eines Besens sein und Niveau ist keine Handcreme. (mehr …)

Alter

Wie alt man ist spielt weniger einer Rolle, als wie man so alt wurde. (mehr …)

Sarkasmus

Ist es Sarkasmus, zu sagen die Realität übertreffe den Zynismus, oder ist es Ironie ? (mehr …)

Sei helle

Oft geht uns doch genau das Licht auf, hinter das wir gerade geführt werden sollen. (mehr …)

Steuerrecht und Steuerunrecht

Steuern sind ein legales Instrument, um den Einzelnen zu Gunsten der Allgemeinheit zu enteignen. (mehr …)

Entscheidend

Wenn ich mich zwischen Gewissen und Ruf entscheiden müsste, würde ich nicht zögern auf den Ruf zu pfeifen, das bin ich Ihm schuldig! (mehr …)

Überlegenheit

Spannend ist es, die eigene Überlegenheit zu empfinden, gegenüber den Menschen, die wiederum mit Sicherheit genau so empfinden. (mehr …)

Erfahrung

Die meiste Erfahrung sammeln wir dadurch, dass wir Fehler machen und sie erkennen. Manche Fehler können wir auch bei Anderen erkennen und müssen sie dann nicht unbedingt selber begehen, um trotzdem daraus zu lernen. (mehr …)

Marketing

Marketing ist die Gabe auf das Herz zu zielen aber den Geldbeutel zu treffen. (mehr …)

Lernen, Träumen, Leben

Die Vergangenheit ist zum Lernen da, die Zukunft zum Träumen, die Gegenwart zum Leben! (mehr …)

Erfüllung

Wenn Du willst was du machst, wirst Du glücklicher als wenn Du machst was Du willst. (mehr …)

Pack es an

Nicht wägen und zagen sondern tun und wagen! (mehr …)

Vorsatz

Vorsatz ist der beste Schutz vor der eigenenen Fahrlässigkeit. (mehr …)

Zufall

Zum Zufall muss man höflich sein. (mehr …)

Freiheit

Freiheit bedeutet nicht, das man tun kann was man will, sondern vielmehr das man nicht tun muss, was man nicht will. (mehr …)

Der Zahn der Zeit

Wenn man dann endlich könnte, kann man oft nicht mehr. (mehr …)

Hobby

Im wesentlichen habe ich zwei Hobbys, Nachdenken und Vordenken. (mehr …)

Das geht doch nicht

Den ganzen Tag bekomme ich zu hören, dies und das ginge nicht, nicht in der vorgegebenen Zeit, nicht mit dem vorgegebenen Budget, nicht wegen besonderer Umstände und so weiter. Offensichtlich wird vermutet, ein Manager habe Interesse an Dingen, die nicht gehen. (mehr …)

Antworten

Wer die richtigen Antworten finden will, muss lernen die richtigen Fragen zu stellen. (mehr …)

Qualität

Qualität kommt nicht von Qual. (mehr …)

Probleme

Es wird oft viel zu viel Energie damit verschwendet um über Probleme zu reden, sie zu diskutieren, zu erklären und zu beklagen; anstatt sie anzupacken. (mehr …)

Traumhaft

Wenn Du mehr Träume in Deinem Herzen hast, als die Realität zu zerstören in der Lage ist, gehts Dir gut. (mehr …)

Enttäuschungen

Enttäuschungen sind Überraschungen, mit denen wir nicht gut umgehen können. (Vera F. Birkenbiehl) Die meisten Enttäuschungen haben ihre Ursache in übertriebenen Erwartungen. (Erich Limpach). An Enttäuschungen enttäuscht am meisten, daß man fast immer selber daran schuld ist. (Peter E. Schumacher) (mehr …)

Nicht Brauchen

Das "Nicht Brauchen" ist ein Zeichen der Freiheit. (mehr …)

Imagegewinn?

Von Geld, das sie nicht haben, kaufen sich manche Leute Dinge, die sie nicht brauchen, um Menschen zu imponieren, die sie nicht leiden können. (mehr …)

Bedenkenlos

Mir ist lieber jemand spricht mit vollem Mund, als mit leerem Kopf. (mehr …)

Umfeld

Lerne von Deinem Umfeld. Wenn Du Nichts lernst, wechsle es. (mehr …)

Arbeiten mit Begeisterung

Es ist ab und an gut, inne zu halten und sich selbst zu fragen, ob man noch mit Begeisterung arbeitet. Nein - und es liegt an der Arbeit? Nein - und es liegt an mir? Nein - und es liegt an Beidem? (mehr …)

Motivation durch Abwarten

Bei Vielen ist die Motivation solange knapp, bis die Zeit knapp wird. (mehr …)

Frieden

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg. (mehr …)

Lebensfreude

Mit Genuss bewusst zu leben bedeutet, vor Allem auch das eigene Leben nicht gänzlich dem Schicksal zu überlassen. (mehr …)

Traum und Wirklichkeit

Es ist schön, wenn ein Traum Wirklichkeit wird, noch schöner ist es allerdings, wenn die Wirklichkeit zum Traum wird. (mehr …)

Nachrichten

In der chinesischen Kleinstadt Penhui ist am vergangenen Wochenende ein Sack Reis umgefallen. (mehr …)

Probleme

Der eigene Tod ist die einzige wirkliche Tragödie im Leben. Dagegen erscheinen die grössten Probleme vernachlässigbar. (mehr …)

Sparen für schlechtere Zeiten

Pessimismus kann man sich für schlechtere Zeiten aufsparen. (mehr …)

Wird’s wohl werden?

Viele sind bemüht, alle im Rahmen Ihrer Möglichkeiten! (mehr …)

Authentizität

Authentizität macht aus einem Unmenschen einen echten Unmenschen. (mehr …)